meissen zeitläufeNeuer Fotoband: meissen zeitläufe

Ein Fotoband von 8 Meißner Fotografen und Künstlern über die Alltagsmomente an einem Tag in Meißen.

Meißner Alltagsmomente: Wenn ein Fotograf oder auch ein Künstler, durch eine Stadt läuft, offenbaren sich ihm Gassen, Straßen, Plätze, Bauten, die Dinge und die Menschen in einer anderen Art und Weise als dem Bewohner. Besonders interessant sind die Orte fern von Touristenattraktionen, da wo ein anderes Herz schlägt.
Dieser Fotoband lädt ein, sich Zeit zu nehmen, den Blick der Fotografen zu folgen, zum Innehalten, aber auch zum Losgehen. Der Bildband "meissen zeitläufe" ist ein ideales Geschenk für jeden, der die Stadt Meißen in Sachsen kennt und liebt.
Die Fotografen, Claudia Hübschmann, Christin Schöne, Daniel Bahrmann, Olaf Fieber, Pepe Kirchhoff, Matthias Lehmann, Holger Münzberg und Dr.Uwe Winkler (DocWinkler) betrachteten ihre Stadt aus einer Insiderperspektive an einem einzigen Tag, 24 Stunden lang.
So entstand eine einmalige Chronik dieser deutschen Kleinstadt. In zeitlich geordneter Reihenfolge, nach Stunde, Minuten und Sekunden, wird der Alltag dieser Stadt erzählt. Der Bildband „meissen zeitläufe“ lädt Sie ein zu einer faszinierenden Reise in das Herz dieser über tausendjährigen Stadt.

Das Buch ist im Kunstverein Meißen und in zahlreichen Verkaufsstellen in Meißen erhältlich.


  


Mit einem Vorwort von Uwe Michel:

Uwe Michel, Schlossleiter der Albrechtsburg Meissen, verfasste das Vorwort des Bandes. Hier ein kleiner Ausschnitt:
Einführung | foreword: „...Bei jedem Licht und jedem Wetter, mit und ohne Menschen. Scheinbar bereitwillig ließ es die Stadt, deren Bewohner und Gäste mit sich geschehen. Ein Tag und eine Nacht im Leben einer 1000-jährigen Stadt. Ein Wimpernschlag in der Geschichte des Ortes. Ist es möglich, an solchen Plätzen, außergewöhnliche Bilder von gewöhnlichen Ereignissen zu erfassen? Eine Frage, die bereits bei einem flüchtigen Blick auf die Stadt zu bejahen ist. Ja, Meißen ist reich an Außergewöhnlichem und außergewöhnlich Gewöhnlichem. Sprichwörtlich an nahezu allen Ecken findet sich das überraschend Ungewöhnliche. Aber wer zieht den Trennstrich, wer oder was entscheidet darüber, wo das Gewöhnliche endet und das Außergewöhnliche hervortritt? … „
„… In any kind of light and any weather, with and without people. Apparently willingly, the city, its residents and guests allowed it to happen. One day and one night in the life of a 1.000-year-old city. One blink of an eye in the history of the place. Is it possible, in such places, to capture extraordinary images of ordinary events? A question that can be answered in the affirmative even at a mere glimpse of the city. Yes, Meissen is rich in the extraordinary and in the extraordinarily ordinary. Proverbially in almost every corner there is something surprisingly out of the ordinary. But who draws the line, who or what decides where the ordinary ends and the extraordinary emerges? And after how many meetings, after how much everyday routine, does the extraordinary fall back into the realm of the common or even the banal? … „ (Uwe Michel)


Die Fotografen

 


Information

Erscheinungsdatum: Anfang November 2014

Das Buch ist im Kunstverein Meißen und in zahlreichen Verkaufsstellen in Meißen erhältlich.
Herausgeber: Kunstverein Meißen e.V.
Konzeption: Olaf Fieber, Designer
Einführung: Uwe Michel, Albrechtsburg Meissen
Portraitfots: Christin Schöne, Schöne Fotos
Meißen Druck: extraprint, Nossen

Wir danken dem Kuratorium "Rettet Meißen-jetzt" e.V.
für die große Unterstützung bei der Finanzierung des Projekts.